Frank Olbert

Es ist die Zeit der tiefen Trauer für unser Team, wir haben einen Freund verloren.

Vergangene Woche hat Frank seinen langen Kampf gegen den Krebs verloren. Sein Tod kam viel zu früh und trotz schwerer Krankheit für uns alle überraschend.

Mit der Gründung des Techdiving-Networks 2007 und den nachfolgenden Techsymposien hat er die Voraussetzungen geschaffen, der deutschen Tech-Tauch-Szene eine große Bühne zu geben.

Vielen von uns hat er mit seiner Art neue Horizonte aufgezeigt und so manchen einen Schritt voran gebracht. Es war nicht immer leicht seinen Anforderungen gerecht zu werden. Insbesondere seine Tauchpartner und Tauchschüler werden hiervon noch erzählen können und ihn vor sich sehen, wie er mit seinen Fingern ein kleines Loch formt und dazu sagt: „Da musst Du durch!“.

Er war ein Weggefährte, der mit Leidenschaft und „scharfer“ Klinge diskutierte, aber auch stets ein offenes Ohr hatte, wenn jemand Rat, Hilfe oder einfach jemanden zum Reden brauchte.

Nun ist Frank das letzte Mal abgetaucht. Was uns bleibt, sind intensive Jahre die wir mit Frank erleben durften. Wir hatten viel Spaß im Team und beim Tauchen, hatten aber auch so manche Meinungsverschiedenheit. Er war es gewohnt umzusetzen, wovon er überzeugt war. Der Erfolg gab ihm dazu oft Recht, das erfolgreiche Techsymposium feierte erst vor kurzem sein 10-jähriges Jubiläum.

Frank, Du wirst immer ein Teil unseres Teams sein und jeder von uns wird Dich in seinen Erinnerungen behalten.

Eric, Lothar, Reinhard, Kai, Ortwin, Holger M., Stephan, Sonja, Heiko, Stefan, Uwe, Holger A.