Dr. Dietmar Berndt

Physiker, NF Physiologie, EUR ING (Europa-Ingenieur)
Taucher seit 1968/69,
zurückliegend langjährige Tätigkeit als Ausbilder für DLRG-Rettungstaucher und Sporttau­cher,
professionelle Tauchtätigkeit für Binnenschifffahrt, Versicherungen, Forschungsinstitute
ab 1985 Tauchsportgeräte-Großhandel „dr. berndt – Unterwassertechnik“,
seit 1990: „Ingenieurbüro – dr. berndt -“

Öffentlich bestellt und vereidigt als
„Sachverständiger für Tauchausrüstung – Unfallur­sachen­ermittlung / Technikbewertung“.
Aufgabe des Handelsgeschäfts und verbandsgebundener Funktionen zur Vermei­dung von Interessenskonflikten bei der Sachverständigentätigkeit.
Tätigkeitsschwerpunkte:
Technologieberatung im Bereich Tauch- und Unterwassertechnik für öffentliche, indus­trielle und private Auftraggeber,
Sachverständigen- / Gutachtertätig­keit im Bereich Technikbewertung und Unfallursachen­ermittlung für Polizei- und Justiz­behörden und Private sowie
im Verbund „Team Neotherm“ Prüfstelle für wärmetechnische Leistungsfähigkeitstests im Rahmen der EU-Konformitätsprüfung von Tauchanzügen.
Mitglied in diversen DIN und CEN-Normenausschüssen, in denen u. a. die Normen für Tauch­ausbildung und Tauchdienstleistungen, Tauchgeräte, Nitrox, Kreislauftauchgeräte, Atemgase, etc. erarbeitet werden und Seinerzeit Mitglied im Zertifizierungsausschuss und Gutachter von DIN CERTCO zur Zertifi­zie­rung von Tauch­dienstleistungsunternehmen.
Publikationen / Vorträge bei Tauchlehrerfortbildungen, Fortbildungen für DLRG-, Polizei-, Feuerwehrtaucher und Tauchmediziner mit den Schwerpunkten Unfallursachenanalyse, Ausrüstung / Technik / Sicherheit, Schnittstelle Technik – Physiologie und Richtli­nien – Vor­schriften – Normen
Redaktionsbeirat für Tauchsportfachmagazin „DIVEMASTER“, mtiPress
Autor Gesamtkapitel „Physik“ für Taucher-Handbuch, Bartmann, ecomed

Kommentare sind geschlossen.