Professor für Anaesthesiology, School of Medicine, University of Auckland

Simon ist Taucherarzt und leitet das Institut für Anästhesie an der Universität in Auckland. Mit über 130 Veröffentlichungen (u.a. ‚Physiology & Medicine of Diving‘, 5th ed.) hat er sich intensiv um die Weiterentwicklung unseres Wissens zur Dekompression, zur Physiologie beim Tieftauchen sowie zur grundsätzlichen Wirkweise von Kreislaufgeräten auf den menschlichen Körper verdient gemacht.

Die taucherische Vita von Simon Mitchel beginnt 1974; zügig arbeitet er sich durch die Ausbildungsgänge zum Sport- bzw. technischen Tauchen und beginnt mit Kreislaufgeräten zu tauchen. Er war und ist an diversen Projekten zur Identifikation von tiefen Wracks (ca. 180m) in Australien / Neu Seeland beteiligt.

Simon wird nicht nur als Experte geschätzt, sondern auch als ein Redner! Wir werden ihn zu 2 Themen hören: Einerseits werden wir mit ihm darüber diskutieren, ob die Nasse Re-Kompression ein legitimes Mittel zum Umgang mit Deko-Problem sein kann. Bei seinem zweiten Thema wird es um neue Erkenntnisse zur Atemphysiologie bei tiefen Tauchgängen gehen.

EnglishGerman