Frank Ostheimer

„Ausbildung“ oder „Ausrüstung“ – an welchen Stellschrauben müssen wir drehen, um Tauchunfälle im Kaltwasser noch weiter zu reduzieren? Dieser Frage widmet sich Frank Ostheimer seit über 12 Jahren – seit einem einschneidenden tödlichem Tauchunfall, den er damals mit begutachten musste. Seitdem ist viel passiert: VDST Ausrüstungsempfehlungen, Eistauchstandards und ein Spezialkurs Problemlösungen beim Tauchen (CMAS Self Rescue Diver) wurden eingeführt. Als VDST Ressortleiter Tauchtechnik und stellvertretender Bundesausbildungsleiter initiierte er vor vier Jahren eine internationale Arbeitsgruppe mit Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Ergebnisse bilden den Schwerpunkt des Vortrags.

Kommentare sind geschlossen.